Takovo-Orden


Takovo-Orden

Takŏvo-Orden, serb. Orden, 1865 gestiftet, 1878 mit Statuten versehen, benannt nach dem Dorfe Takovo, wo 1815 der Befreiungskrieg Serbiens gegen die Türkei beschlossen wurde; wird seit 1904 nicht mehr verliehen.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Takovo-Orden — 1876 Der Takovo Orden (serbisch: Orden Takovskog krsta, Orden Takova) war ein Verdienstorden des Fürstentums und des späteren Königreichs Serbien. Aus Anlass der 50 Jahr Feier der Befreiung Serbiens 1865 verlieh Fürst Mihailo Obrenović den noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Takovo — Таково Takovo …   Deutsch Wikipedia

  • St. Sava-Orden — Bruststern des Großkreuzes Kommandeurkreuz Der St. Sava Orden, auch Sabaorden[1]., war ein serbischer …   Deutsch Wikipedia

  • Order of the Cross of Takovo — Awarded by Principality of Serbia/Kingdom of Serbia Type …   Wikipedia

  • Liste der serbischen Orden und Ehrenzeichen — Serbisches Staatswappen Diese Liste gibt einen Überblick über die serbischen Orden und Ehrenzeichen. Fürstentum St Andreas Kreuz (1859) Takovo Orden (1865) Gedenkmedaille zur Thronbesteigung von Fürst Milan IV. Obrenović (1872)… …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Sava-Orden — Bruststern des Großkreuzes …   Deutsch Wikipedia

  • Albert von Koller — Albert Freiherr von Koller Albert Freiherr von Koller (* 7. Januar 1849 in Prag; † 18. Januar 1942 in Wien) war ein General der Infanterie der österreichisch ungarischen Streitkräfte. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Franz von Holbein-Holbeinsberg — Feldmarschall Leutnant Franz von Holbein Holbeinsberg (* 14. Juli 1832 Hannover; † 7. Februar 1910 Meran) war ein österreichischer General, geraume Zeit Leiter der Spanischen Hofreitschule und Verfasser der sogenannten Directiven .… …   Deutsch Wikipedia

  • Isaac de Camondo — Comte Isaac de Camondo, Fotografie von A. Bert, Paris, um 1890 Comte Isaac de Camondo (* 3. Juli 1851 in Konstantinopel; † 7. April 1911 in Paris) war ein Bankier, Musiker, Kunstsammler und Mäzen. Er en …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo von Wiedenfeld — Hugo Ritter von Wiedenfeld (* 3. April 1852 in Wien; † 27. Januar 1925 in New York City) war österreichischer Architekt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Orden und Ehrenzeichen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia